// KAY ZIMMERMANN

Rein äußerlich können verschiedene Projekte sehr unterschiedlich sein. Aber bei Kay Zimmermann besteht ein feiner roter Faden, der sich zumindest durch seine freie Arbeiten als Fotokünstler zieht: Es geht um Struktur und Ordnung – auch bei Nahansichten oder Ausschnitten hat man das Gefühl, dass man einen Blick auf das ›große Ganze‹ der Natur wirft.

Die Aufnahmen aus Norwegen entstanden 2012 im Rahmen des PENTAX-Wettbewerbs ›Ideen fördern‹ und wurde als Kalender veröffentlicht.