// SIMONE BETZ

→ GALERIE

Simone Betz ist eine freie Fotografin, die Fotografie aus Leidenschaft betreibt. Hauptberuflich arbeitet sie in der Medizintechnik und ist viel unterwegs, was Ihr die Möglichkeit verleiht Fotografie mit einer weiteren Leidenschaft zu kombinieren: Reisen. Sie fotografiert, seit ihrer Schulzeit. Zunächst analog, in der Dunkelkammer der Foto-AG, später nebenberuflich und digital als Reise- und Hochzeitsfotografin. Seit Kurzem beschäftigt sie sich mit Inszenierungen im Sinne surrealer Fotografie. Auch hier spielen neben ihren digitalen, manipulierten Arbeiten immer noch analoge Techniken und Polaroids eine Rolle.

www.rova-design.de

›Färinger Frauen‹

Im Sommer 2016 reiste Simone Betz mit anderen Kreativen auf die Färöer Inseln, um dort die einzigartige Landschaft kennen zu lernen. Auf ihren Wanderungen fotografierte sie jedoch nicht die unzähligen Wasserfälle, Klippen, Seen und Sonnenuntergänge über dem Meer, sondern ließ sich von der Kulisse zu traumhaften Märchenbildern inspirieren.

Frauen in wehenden Kleidern stehen einsam in der Landschaft und erinnern an längst vergessene Zeiten. Der Kontrast der zarten Frauen mit der schroffen, kühlen Natur spiegelt sich auch in den Farben wieder. Sie lassen den Betrachter eintauchen, in eine andere Welt, öffnen neue Blickrichtungen und nehmen Ihn mit auf eine Reise, in ein fernes, einsames Land. Die schroffen Felsen, grünen Wiesen, das raue Meer im Gegensatz zu zarter Weiblichkeit. Die Aufnahmen könnten der Romantik entstammen, wären sie gemalt. Aufgenommen wurden sie jedoch mit der Pentax 645Z. Durch den besonderen Mittelformatlook werden die Frauen vom Hintergrund getrennt und sind doch eins mit der Natur.

 

Text Katja Kemnitz, Redaktion Kwerfeldein