// KAY ZIMMERMANN

→ GALERIE

1985 – 1988 Ausbildung zum Fotografen

1987–1989 Arbeit als Trickkameraassistent im ›Institut für Film, Bild & Ton‹

1990 – 1991 Museumsfotograf im Stadtgeschichtlichen Museum Wismar

Seit 1991 freiberuflich tätig

1992 Umzug nach Berlin

2003 – 2008 Studio für Fotografie und Werbung in der Münzstrasse, Berlin

2011 Umzug nach Leipzig

lebt und arbeitet in Leipzig und Berlin

> kayzimmermann.de

 

 

›Norwegen‹

Mein Interesse gilt dem Erkunden von Ordnungen in Natur und Gesellschaft. Im Sommer 2012 war ich zum sechsten Mal in Norwegen, einer Landschaft,  die in weiten Teilen unberührt wirkt. In einigen Gegenden hat man das Gefühl, der erste Mensch zu sein. Trotzdem geht es mir nicht um Ursprünglichkeit oder Schönheit der Natur, sondern vielmehr um ihren Aufbau in Farbe, Fläche, Licht und Schatten. Grafische Strukturen und Störelemente sind Zutaten für meine Bildgestaltung. Dabei ist der enge Ausschnitt der Moos- und Wasserstrukturen genauso wichtig wie die weit gefasste Landschaft.

Weiterhin gilt mein Interesse dem Einwirken des Menschen in die natürliche Ordnung. Wie er seine Ideen von Ordnung in der Natur umsetzt und umgekehrt selbst Teil der natürlichen Ordnung wird.

›IDEEN FÖRDERN‹ (2013)

Das Projekt ›Norwegen‹ entstand im Zusammenhang mit dem PENTAX-Wettbewerb ›Ideen fördern‹ und wurde einerseits als Kalender realisiert und auf der PHOTOKINA 2012 ausgestellt.